Kramer auf „Seinfeld“ nimmt eine Autobahn an

Kramer auf „Seinfeld“ nimmt eine Autobahn an

Eine Episode der erfolgreichen TV-Sitcom „Seinfeld“ mit dem Titel „The Pothole“ wird am 20. Februar 1997 zum ersten Mal ausgestrahlt; Es enthält eine Handlung, in der die Figur Kramer eine Strecke des fiktiven Arthur Burghardt Expressway durch das reale Adopt-a-Highway-Programm übernimmt.

Die Wurzeln des Adopt-a-Highway-Programms reichen bis ins Jahr 1984 zurück, als James Evans, ein Ingenieur des texanischen Verkehrsministeriums, in Tyler, Texas, Müll aus der Ladefläche eines Pickups, hinter dem er fuhr, bemerkte. Besorgt über die steigenden Kosten für die Regierung, die Straßen sauber zu halten, begann Evans bald, Gemeindegruppen zu bitten, sich freiwillig zu melden, um Müll entlang von Abschnitten lokaler Autobahnen zu sammeln, die sie „adoptieren“ könnten. Obwohl Evans keine Anhänger für seine Idee fand, nahm Billy Black, der Public Information Officer des Tyler District des Texas Department of Transportation, die Sache auf und organisierte das erste offizielle Adopt-a-Highway-Programm, das Schulungen und Ausrüstung für Freiwillige beinhaltete . Die erste Gruppe, die an dem Programm teilnahm, war der Tyler Civitan Club, und am 9. März 1985 wurde ein Schild aufgestellt, das darauf hinweist, dass die Gruppe eine zwei Meilen lange Strecke entlang des texanischen Highway 69 angenommen hatte. Ähnliche Schilder tauchten in der Gegend auf wie andere Gruppen sich freiwillig bereit erklärten, ihre eigenen Autobahnabschnitte zu verschönern. Das Programm verbreitete sich schließlich in Tausenden von Städten in den USA und in Ländern wie Kanada, Japan und Neuseeland.

Unternehmen, Schulen und Kirchen gehören zu den wichtigsten Organisationen, die am Adopt-a-Highway-Programm (manchmal auch als Sponsor-a-Highway bekannt) teilnehmen. Im Laufe der Jahre versuchten jedoch einige umstrittene Gruppen, darunter der Ku-Klux-Klan, sich zu engagieren – und erhielten dadurch Schilder entlang der Autobahnen, die ihre Bemühungen würdigten. Nachdem der Bundesstaat Missouri den Antrag einer Ku-Klux-Klan-Gruppe auf Teilnahme an dem Programm abgelehnt hatte, beschuldigte die weiße supremacistische Organisation vor Gericht, dass ihre Rechte auf freie Meinungsäußerung verletzt worden seien. Im Jahr 2005 entschied der Oberste Gerichtshof der USA, dass Missouri den KKK nicht daran hindern kann, am Adopt-a-Highway-Programm teilzunehmen, solange die Mitglieder der Gruppe Müll aufsammeln.

Was Kramer (gespielt von Michael Richards) in „Seinfeld“ betrifft, so gingen seine Bemühungen, die ein-Meile-Strecke zu säubern, die er übernahm, weil er sich über das Versagen der Autobahninfrastruktur aufregte, schnell schief. Zuerst streicht er die Autobahn neu, macht sie von vier auf zwei Spuren, was unter den Autofahrern für Chaos sorgt. Dann versucht er, es wieder auf vier Fahrspuren umzustellen und verschüttet dabei Farbverdünner auf dem Bürgersteig. Ein von der Figur Newman (Wayne Knight) gefahrener Postwagen erzeugt Funken, die sich mit dem Farbverdünner entzünden und sein Lastwagen in Brand stecken.

LESEN SIE MEHR: Das US Interstate Highway System


Heute in der TV-Geschichte: ‘Seinfeld’ setzte Kramer mitten in einen O.J.-artigen Gerichtsfall

Von all den großartigen Dingen am Fernsehen ist das Größte, dass es läuft jeden einzelnen Tag. Im Großen und im Kleinen wird Tag für Tag TV-Geschichte geschrieben. Um diese Geschichte besser zu würdigen, blicken wir jeden Tag auf einen bestimmten TV-Meilenstein zurück.

WICHTIGES DATUM IN DER TV-GESCHICHTE: 25. Januar 1996

PROGRAMM, DAS URSPRÜNGLICH AN DIESEM DATUM AUSGESTRAHLT WURDE: Seinfeld, “The Caddy” (Staffel 7, Folge 12) [Stream auf Hulu]

WARUM ES WICHTIG IST: Aus irgendeinem Grund war die NBC-Programmierung besonders auf die O.J. Fall Simpson. Der Prozess war ein nächtliches Spiel auf Jay Leno’s Heute Abend Show Monologe (und vergiss nicht die Dancing Itos) und Seinfeld mehrfach darauf eingegangen. “The Caddy” war nicht der erste in Staffel 6’s “The Big Salad,”, wo Kramer als versehentlicher Al Cowlings endete, der über die Autobahn raste, um seinem gewalttätigen Freund zu helfen. Seltsamerweise betrafen sowohl diese Episode als auch diese eine prominente Rolle im Golfsport.

Wie auch immer, “The Caddy” ist einer von denen Seinfeld Episoden, bei denen der Titel nicht der interessanteste Teil der Episode ist. Der Titel-Caddy ist Kramers Golf-Caddy (gespielt von Star Trek: Deep Space Nine und Buffy die Vampirjägerin Star Armin Shimmerman), der Kramer bei all seinen Lebensentscheidungen berät. Aber was die Episode wirklich denkwürdig ist, ist die Vorstellung von Sue Ellen Mischke (Brenda Strong), der lebenslangen Erzfeindin von Elaine, Erbin des Oh Henry! Schokoriegel-Erbin und BH-Nichtträgerin. Elaine versucht, ihre Freundin zu beschämen, indem sie ihr zum Geburtstag einen BH schenkt, Sue Ellen revanchiert sich, indem sie den BH als Oberteil trägt, und Kramer ist so geblendet, dass er in einen Kotflügelbeuger gerät.

Hier ist das O.J. Parodie kommt herein. Kramer bittet Jackie Chiles um Rechtshilfe, Seinfeld‘s Antwort an Johnnie Cochran, dessen schnell reden und moralisch matschige Art ihn dazu bringt, Sue Ellen für all das süße Oh Henry! Geld. Natürlich kommt der fatale Fehler, als Stan, der Caddie, Kramer rät, Jackie zu sagen, dass sie Sue Ellen vor Gericht den BH anprobieren lassen soll, um zu beweisen, dass er ihr gehört. Sie versucht es über ihrem Hemd zu befestigen, aber es ist natürlich zu klein.

Natürlich war Johnnie Cochran im wirklichen Leben der Nutznießer eines Kleidungsstücks, das wie ein Handschuh passt und nicht über die Oberbekleidung passt. Auf SeinfeldEs war jedoch Sue Ellen Michke, die Kramers legalen Schachzug sprengte und ihn dabei wie einen Vollbusen aussehen ließ.


Das Schlagloch

„Das Schlagloch“ ist die 150. Folge der Sitcom Seinfeld. Es war die 16. Episode der achten Staffel und wurde am 20. Februar 1997 ausgestrahlt. Es wurde von Steve O'Donnell und Dan O'Keefe geschrieben und von Andy Ackerman inszeniert.

Jerrys Freundin Jenna benutzt die Zahnbürste, die Jerry versehentlich in die Toilette gestoßen hat, bevor er sie warnen kann, was dazu führt, dass Jerry es vermeidet, sie zu küssen. Er sterilisiert heimlich ihren Mund, kommt aber nicht daran vorbei, dass sie ihre dreckige Zahnbürste benutzt hat. Unterdessen versucht Elaine, die Supreme Flunder in einem chinesischen Restaurant zu bestellen. Sie wohnt jedoch gegenüber der Grenze des Liefergebiets des Restaurants. Infolgedessen verweigern sie ihr die Lieferung, also plant sie, den Hausmeisterschrank im Gebäude auf der anderen Straßenseite als ihre "Wohnung" zu nutzen. George erhält von George Steinbrenner aufgrund der Aufnahme von Phil Rizzuto in die Baseball Hall of Fame einen neuen Schlüsselanhänger, den er jedoch beim Springen über ein zugepflastertes Schlagloch verliert. Kramer übernimmt den Arthur Burkhardt Expressway im Rahmen des Adopt a Highway-Programms und räumt ihn auf, während er den Highway neu streicht, sodass er zwei extra breite Fahrspuren hat. Dies soll die Fahrt "luxuriöser" machen, führt jedoch stattdessen zu einer Katastrophe und Verwirrung unter den Fahrern.

Als Jenna herausfindet, was mit ihrer Zahnbürste passiert ist, legt sie etwas in Jerrys Toilette und weigert sich, ihm zu sagen, was das Objekt war, was dazu führt, dass er fast alles, was er besitzt, wegwirft, aber später herausfindet, dass es sich nur um eine Toilettenbürste handelt. Elaine muss Müll schleppen, da die Hausmeisterin sie für die Hausmeisterin hält. Da George nicht bereit ist, die Wartungsmannschaft der Stadt zu bezahlen, beschließt George, seinen Schlüsselbund selbst zu besorgen. George trägt Bauausrüstung und benutzt einen Presslufthammer und stößt beim Graben versehentlich gegen eine Wasserleitung, wodurch sein Schlüsselbund in die Luft fliegt und Wasser in Jennas Toilette spritzt und sie durchnässt. Jerry verlässt sie daraufhin. Während der Fahrt erreicht Elaine Kramers "luxuriöse" Gasse, fährt überall herum und lässt eine Nähmaschine herausfallen. Kramer versucht, seine Straße mit Farbverdünner zu reparieren, aber er verschüttet versehentlich die brennbare Substanz über die gesamte Straße. Newman fährt mit seiner Ladung Fisch vorbei, stößt aber versehentlich die Nähmaschine und schleift sie die Straße entlang, wodurch Funken herausfliegen. Die Funken treffen schließlich auf den Lackverdünner, wodurch der Lkw in Flammen aufgeht. Die Episode endet damit, dass ein knuspriger Newman ohne seinen Truck die Straße hinuntergeht, während Kramer am Straßenrand steht und dem knusprigen Newman zusieht, wie er vorbeigeht.


So funktioniert das Programm

Das Programm variiert leicht von Bundesstaat zu Bundesstaat, aber Freiwillige beantragen in der Regel die Übernahme von mindestens zwei Meilen Autobahn für zwei Jahre und sind für die Reinigung dieser Strecke mindestens viermal im Jahr verantwortlich. Im Gegenzug wird der Name des Adoptierenden auf einem Schild entlang dieses Autobahnabschnitts erkannt. Das Adopt-a-Highway-Programm spart den Steuerzahlern Millionen von Dollar an Aufräumungskosten und ermöglicht es den Regierungen der Bundesstaaten, Transportmittel für andere Projekte bereitzustellen. Die Zahl der Staatsangestellten, die sich mit der Reinigung und Verschönerung von Autobahnen befassen, ist seit dem Aufkommen des Adopt-a-Highway-Programms gesunken. Eine Reihe von Staaten, darunter New Hampshire, haben Sponsor-a-Highway-Programme, bei denen Freiwillige spenden, um Wartungsteams für die Reinigung eines Autobahnabschnitts zu bezahlen, im Gegenzug für die Anerkennung auf einem Schild.


9 Dinge, die Sie über Adopt-A-Highway nicht wussten

Am 9. März wurde zum ersten Mal ein Adopt-A-Highway-Schild auf einer amerikanischen Autobahn aufgestellt. Es scheint, als wäre es schon viel länger her, aber an diesem Tag im Jahr 1985 konnten Gruppen, Einzelpersonen und Unternehmen Autobahnabschnitte sponsern, für Wartung und Reinigung bezahlen oder in einigen Fällen selbst tun. Es gibt einige überraschende Fakten über das Programm, die Sie wahrscheinlich nicht kennen:

Der erste Highway wurde in Texas angenommen

Im Jahr 1985 war der Tyler Civitan Club in Tyler, Texas, die erste Gruppe, die ein Schild neben einer Autobahn aufstellte und die Verantwortung für einen zwei Meilen langen Abschnitt der US-Route 69 nördlich der Schleife 323 zwischen Tyler und der Interstate 20 übernahm.

Der KKK hat eine Autobahn in Missouri angenommen

1994 stellte die Missouri-Organisation der Knights of the Ku Klux Klan einen Antrag auf das Adopt-A-Highway-Programm. Am offensivsten forderte die Organisation der weißen Vorherrschaft eine 800 Meter lange Strecke der Interstate 55, eine der Routen, auf denen schwarze Schüler im Rahmen der gerichtlich angeordneten Aufhebung der Rassentrennung in der Gegend von St. Louis zu den Bezirksschulen gebracht wurden.

Missouri vernichtete die Anfrage und behauptete, das Sponsoring der Gruppe verstoße gegen staatliche und bundesstaatliche Antidiskriminierungsgesetze. Der Klan focht die Ablehnung des Staates vor Gericht an und gewann mit der Behauptung, dass der Staat die verfassungsmäßigen Rechte der Gruppe verletzt habe. Missouri war Ende 1999 gezwungen, dem Klan eine kilometerlange Strecke zuzuweisen, während der Staat Berufung einlegte.

Im Jahr 2000 lehnte der Oberste Gerichtshof der USA die Berufung von Missouri ab.

Zum Glück für die Missourianer scheinen Klansmänner fauler als leidenschaftlich zu sein. In vielen Bundesstaaten sind Sie beim Adopt-A-Highway tatsächlich dafür verantwortlich, den Müll aufzusammeln. Um an dem Programm teilzunehmen, muss eine Organisation nicht nur ein Schild anbringen, sondern auch Müllsäcke und Warnwesten sammeln und ein 10-minütiges Sicherheitstrainingsvideo ansehen.

Im Januar 2000 hielt ein Klan-Vertreter die Frist für die Abholung dieser Materialien nur knapp ein. Bis März hatte die Organisation keine der eigentlichen Aufräumarbeiten durchgeführt, daher stellte der Staat dem Klan ein Ultimatum, um mit der Müllabfuhr zu beginnen oder aus dem Programm zu streichen.

Missouri machte die Drohung wahr am historisch aufgeladenen Tag des 4. April 2000 – dem 33. Jahrestag der Ermordung von Martin Luther King Jr. in Memphis, Tennessee.

Ich finde Ihren Mangel an Müllabfuhr störend

Darth Vader sponserte nicht nur diesen Abschnitt der Autobahn in Virginia, er zog auch eine orange reflektierende Weste an, warf sein Lichtschwert zugunsten eines Greifers ab und räumte seinen Sektor auf.

Bildquelle: NBCDFW.com

Cosmo Kramer hat einen Highway in Alaska angenommen

Am 20. Februar 1997, Seinfeld strahlte seine 150. Episode mit dem Titel “The Pothole” aus. Eine der Geschichten betraf Cosmo Kramer, der einen Abschnitt der Autobahn übernahm, nachdem er auf dem fiktiven Arthur Burkhardt Expressway über eine verlassene Nähmaschine gefahren war.

Bei Mile Marker 114 reinigt, jätet und poliert Kramer seinen Fahrbahnabschnitt und geht sogar so weit, den mittleren Abschnitt der gepunkteten Linien zu streichen und seinen Besuchern luxuriöse, breite Fahrspuren zu ermöglichen:

In der realen Welt hat “Kosmo” Kramer seinen eigenen Autobahnabschnitt angenommen. Auf einer Reise nach Anchorage von Fairbanks, Alaska, bemerkten Reisende dieses Adopt-A-Highway-Schild entlang der Route:

Bildquelle: Wilder by Far

Alaska ist wilder als wir dachten

Anscheinend ist Sexy Senior Dumpster Cleaners eine echte Organisation in Cooper Landing, Alaska. Die Gruppe erhält Geld vom Kenai Peninsula Borough für ihre Bemühungen, Müllhalden auf der Halbinsel zu säubern. Das Geld geht an Cooper Landing Senior Citizen Corp., die versucht, genug Geld zu sammeln, um Land zu kaufen und unabhängige Wohnungen für Senioren zu bauen. Die Sexy Senior Dumpster Cleaners übernahmen seit 2004 vier Meilen (41-44) des Sterling Highway, um Frühjahr und Herbst zu reinigen.

Die Selbstmordkommandos haben eine Autobahn in Minnesota angenommen

Sie haben vielleicht noch nie von den Suicide Commandos gehört, aber sie waren ein Act, der aus der stürmischen Punkrock-Szene in den Twin Cities in Minnesota hervorging, die Bands wie The Replacements the Suburbs und Hüsker Dü hervorbrachte. Ihr Song “Complicated Fun” war Teil einer kurzlebigen Target-Werbekampagne:

Am 29. Juli 2015 enthüllte ein neues Hennepin County Highway-Schild, dass “The Suicide Commandos Punk Rock Band” eine 1,5 Meilen lange Strecke der Hennepin County Road 16 oder McGinty Road in Minnetonka, Minnesota, übernommen hatte.

Truckin’ (Aber sei nicht Litterin’)

Es gibt einen Abschnitt des Highway 8 in der Nähe von Yuma, Arizona, der dem Andenken an Jerry Garcia gewidmet ist. Das ist ein passendes Gegenmittel zum Klan-Highway.

In Dorchester, Massachusetts, gibt es ein echtes Geschäft namens “Absolute Karma Men’s Waxing.” Es ist genau das, wonach es sich anhört: Ein Ort, an dem Jungs ihre Bikinizone wachsen lassen.

Der Besitzer des Ladens beschloss, einen Abschnitt der Autobahn in Massachusetts zu übernehmen.

Besuchen Sie nach dem Waxing Blush!

Ein “Gentlemen’s Club” namens “Blush” erregte im Jahr 2012 lokales Aufsehen, nachdem er Abschnitte der Parkways East und West in Pittsburgh, Pennsylvania, gesponsert hatte.

„Das tut etwas Gutes und wirbt gleichzeitig für unseren Namen, was auch nicht weh tut“, sagte Clubbesitzer Albert Bortz gegenüber KDKA-TV und fügte hinzu: „Ich habe noch keinen schlechten Kommentar dazu gehört.“

Ein wütender Anwohner schrieb jedoch dem konkurrierenden Sender WPXI-TV und beschwerte sich, dass das Schild „nur schlechte Werbung für Pittsburgh und die Region“ sei


Das Schlagloch

Jerrys Freundin benutzt eine Zahnbürste, die er gerade aus der Toilette gezogen hat. George zeigt den neuen Schlüsselanhänger, den Steinbrenner allen in der Organisation geschenkt hat, und feiert damit die Aufnahme von Phil Rizzuto in die Ruhmeshalle. Kramer beschwert sich über die versagende Autobahninfrastruktur, also nimmt er ein 1,6 Kilometer langes Stück Autobahn. Elaine versucht, ein neues chinesisches Gericht zu bestellen, aber sie lebt außerhalb der Grenzen. George verliert seine Schlüssel. Jerry will seiner Freundin heimlich den Mund sterilisieren. Trotz seiner Versuche kommt er am Anblick der Zahnbürste in der Toilette einfach nicht vorbei. George vermutet, dass er seine Schlüssel verloren haben könnte, als er einen weiten Sprung über ein Schlagloch machte. Kramer arbeitet fleißig daran, seinen Teil der Straße sauber zu halten. Elaine plant, ihr chinesisches Essen zu besorgen, indem sie in einen Hausmeisterschrank zieht, der sich im Gebäude auf der anderen Straßenseite befindet. Eine Frau, die in dem Gebäude wohnt, beginnt sich bei ihr über die Aufräumarbeiten zu beschweren. Jenna erfährt von der Zahnbürste und steckt etwas von Jerrys in seine Toilette, nur er weiß nicht was. Kramers Plan, seine Straßenmeile zu verbessern, läuft nicht so gut, wie er es sich erhofft hatte. Elaine lädt die Gang zum Abendessen in den Hausmeisterschrank ein, in den sie vorübergehend eingezogen ist. George arbeitet daran, das Schlagloch zu räumen. Jerry bricht offiziell ab, als Jennas Toilettenproblem zu viel wird. Elaine bringt den Müll in Jerrys Auto zur Müllkippe. Kramer verschüttet den Farbverdünner auf der Autobahn. Funken treffen den Überlauf und Newman ist das Herzstück des resultierenden Feuerballs.

b: 20-Feb-97 Stk: 816 w: Steve O'Donnell und Daniel O'Keefe r: Andy Ackerman

HINWEIS: Laut einem Auftritt von Jerry in der The Tonight Show ist dies die 150. Episode von Seinfeld. Damit dies als 150. Folge erscheint, habe ich "Highlights of a Hundred" jetzt in zwei Teile gesplittet, nicht mehr als Special bezeichnet und in den Guide integriert.

Mehr in Staffel 8

Der Sommer von George

Die Muffin-Tops

Das Millennium


Notizen und Wissenswertes

Diese Episode wurde für zwei Emmy Awards nominiert für herausragende Regie für eine Comedy-Serie und für herausragenden Schnitt für eine Serie – Multi-Kamera-Produktion.

Sie können Newmans Schreie hören, die die Musik während des Castle Rock-Logos am Ende der Episode ersetzen.

Die Szene, in der sich die Gang alle in Elaines Hausmeisterschrank drängt, ist eine Hommage an den Marx Brothers-Film "Eine Nacht in der Oper" von 1935, in dem sich fünfzehn Menschen in die winzige Kabine eines Passagierschiffs drängen.

Als Newman ausruft: "Oh, die Menschheit!" er bezieht sich auf den WLS-Radioreporter Herb Morrison, als er Zeuge der Hindenburg-Katastrophe wurde.


Kramer auf „Seinfeld“ nimmt eine Autobahn an - GESCHICHTE

Dieser Artikel wurde von  Alex Mayyasi, einem Autor von Priceonomics, geschrieben. Eine frühere Version dieser Geschichte wurde am 19. März 2014 veröffentlicht.

Auf den meisten Autobahnen sieht man die Schilder alle paar Kilometer. “Adopt A Highway: Dunkin’ Donuts.” Oder “Adopt A Highway: Boy Scout Troop 102.” Oder sogar “Adopt A Highway: Sigma Nu Fraternity.” Die Pflegeeltern von Amerika– 8217s Straßen sind zahlreich und vielfältig. 

Das Konzept von Adopt A Highway begann in den 1980er Jahren mit dem Versuch, Freiwillige in Texas zu sammeln, um Autobahnen von Müll freizuhalten. Es hat sich seitdem zu einer nationalen Praxis und unweigerlich zu einer Nischenbranche von Unternehmen entwickelt (wie Adopt-A-Highway Litter Removal Service of America Inc), die amerikanischen Unternehmen bei der Einführung von Autobahnen helfen. 

Diese Adoptionsagenturen existieren dank eines gewissen Kompromisses, den die Manager der Autobahnen unserer Nation gemacht haben: Unternehmen würden gerne riesige Werbetafeln kaufen und Staaten würden dieses Geld gerne haben. Aber die Richtlinien des Bundes verbieten unentgeltliche Schilder entlang von Autobahnen. Daher ist die zweitbeste Option für Unternehmen, für die Reinigung von Autobahnen zu bezahlen—und ein wenig Werbung aus den kleinen "Adopt A Highway"-Schildern zu erhalten, die als Dankeschön angebracht sind. 

Es handelt sich um eine Unternehmensübernahme einer einst rein gemeinnützigen ehrenamtlichen Tätigkeit. Und es scheint ziemlich gut zu funktionieren. 

Als Teryl Macia Ende der 1980er-Jahre einen Teil des kalifornischen Pacific Coast Highway übernahm, wurde ihr klar, dass sie ’d ’d “d “d mehr als sie kauen konnte” Macia hatte eine kleine Marketing-Firma, und sie dachte, sie könnte es fördern durch die Annahme einer Autobahn. Sie wusste, dass der Staat Schilder aufstellte, um sich bei Freiwilligen zu bedanken, und sie sah dies als eine gute Möglichkeit für die Menschen in der Gegend, den Namen ihres Unternehmens zu sehen.

Adopt A Highway begann mit Freiwilligen und nicht mit Firmensponsoren. In den 1980er Jahren sammelte ein Mitarbeiter des Verkehrsministeriums Freiwillige, um die immense Aufgabe zu bewältigen, die Autobahnen des Staates frei von Müll zu halten. Die Idee verbreitete sich, und 1985 "übernahm" ein gemeinnütziger Verein einen 2 Meilen langen Autobahnabschnitt, indem er einmal pro Saison die Verantwortung für seine Aufräumarbeiten übernahm. Um die Bemühungen der Gruppe zu würdigen, platzierte Texas das erste Schild mit der Aufschrift “Adopt A Highway”.

Die Idee verbreitete sich langsam über die folgenden Jahrzehnte.  Heutzutage führt fast jeder Staat ein Adopt A Highway-Programm durch, ebenso wie Puerto Rico und mehrere andere Länder.

Macia hatte jedoch keine hingebungsvolle Crew von Freiwilligen. Nur ein kleines Geschäft. Also bat sie den  lokalen Adopt-A-Highway-Koordinator um Hilfe bei der Einstellung einer Crew für die Reinigung ihres Autobahnabschnitts. Sie nannte es den Adopt-A-Highway Litter Removal Service of America (AAHLRSA). Es fungiert immer noch als Pflegestelle für Amerikas Autobahnen und hat keine Konkurrenten. 

Der anhaltende Reiz der Annahme einer Autobahn besteht laut der derzeitigen CEO Melinda Centner darin, dass sie nach Werbestandards ein relatives Schnäppchen ist. Die Annahme (oder das Sponsoring) einer Autobahn durch AAHLRSA kostet 200 bis 600 US-Dollar pro Monat. Im Gegensatz dazu kosten Werbetafeln, die von Autobahnen aus sichtbar sind, oft 7.000 bis 14.000 US-Dollar pro Monat. Centner und ihre Kollegen beschreiben die Einführung einer Autobahn als den billigsten Weg, um einen Firmennamen in die Augen der Kunden zu bekommen.  

Quelle: Adopt-A-Highway Litter Removal Service of America Inc (AAHLRSA)

Das heißt, Adopt a Highway-Schilder sind mit Einschränkungen verbunden, die große Vermarkter misstrauisch machen. Aufgrund der gleichen bundesstaatlichen Vorschriften, die keine Werbetafeln entlang der Autobahn selbst zulassen, dürfen Unternehmen nur ihren Namen und ihr Logo auf die Schilder "Adopt A Highway" setzen. Laut Centner sind Telefonnummern, Slogans oder URLs nicht zulässig. 

Angesichts dieser Einschränkungen werden Unternehmen oft durch die Botschaft, die sich aus der Unterstützung einer lokalen Sache ergibt, zur Einführung von Autobahnen angezogen. Als wir Centner fragen, ob Unternehmen die Dienstleistungen von AAHLRSA aus ihren Marketing- oder Wohltätigkeitsbudgets bezahlen, antwortet sie: 8220Ich denke beides. Oftmals stammt es aus dem Marketingbudget.” Testimonials von zufriedenen Kunden  zitieren  sowohl, dass die “Kosten im Verhältnis zur Exposition nominal sind” als auch die “Botschaft, die an die “ gesendet wird Gemeinschaft” im Sinne eines guten Bürgers. Diese Kombination aus niedrigen Kosten und Messaging macht es für kleine, lokale Unternehmen attraktiv. Aus diesem Grund ist es wahrscheinlicher, dass eine Autobahn von einem nahe gelegenen Autohaus oder einem lokalen Franchise einer Fast-Food-Kette übernommen wird, als von einem Unternehmen wie Coca Cola. 

Es mag für Unternehmen etwas unangemessen erscheinen, ein Programm zu nutzen, das seinen Ursprung in der Feier des Ehrenamts hat, um die Bekanntheit des Namens zu maximieren. Aber die meisten Staaten scheinen die Anordnung zu mögen. AAHLRSA unterzeichnet eine ein- bis zweijährige Verpflichtung zur Straßenreinigung im Auftrag der Staaten, und ihre professionellen Besatzungen können belebte Straßenabschnitte bewältigen, auf denen eine Gruppe aktiver Senioren oder Pfadfinder nicht erlaubt wäre. Auch die Kosteneinsparungen können erheblich sein. In Texas werden 10 % der Straßen   (9.000 Meilen) angenommen, wodurch der Staat jährlich 5 Millionen US-Dollar spart.

Heute führen alle bis auf wenige Staaten Sponsor-A-Highway-Programme für Unternehmen durch, um andere für die Sanierung von Straßen in ihrem Namen zu bezahlen. Einige Bundesstaaten wie Kalifornien gruppieren sowohl Freiwillige als auch Firmensponsoren unter dem Namen Adopt A Highway, und ein Bundesstaat wie Illinois, der es Organisationen nicht erlaubt, die Arbeit an Unterauftragnehmer zu vergeben, ist Teil der Minderheit. 

Das Adopt A Highway-Programm hatte gerade erst ein paar Momente im Rampenlicht. 

In den Jahren 2012 und 2015 übernahm der Klu-Klux-Klan einen Abschnitt des Missouri-Highway   und verteidigte seine Redefreiheit erfolgreich vor Gericht. (Als Reaktion darauf benannte Missouri diesen Autobahnabschnitt in “Rosa Parks Highway” um.) Und in einem erweiterten Riff zum Namen "Adopt A Highway" nahm der verrückte Charakter Kramer in einer Episode von 1997 einen Autobahnabschnitt mit katastrophalen Folgen an von "Seinfeld".

Ansonsten besetzt das Adopt A Highway-Geschäft eine ruhige Nische. Es ist auch ein stiller Beweis für eine überraschende Tatsache: Das texanische Verkehrsministerium ist in Bezug auf neue Ansätze zur Bekämpfung von Müll der König unter den Verkehrsministeriums. Im Jahr 1985 enthüllte Texas einen neuen, mittlerweile berühmten Slogan, um Müll zu vermeiden: „Leg dich nicht mit Texas an“. Der Slogan erschien auf Autobahnschildern und in einer prominenten Anzeige, die während des Cotton Bowl im selben Jahr geschaltet wurde, in dem das erste Adopt A Highway-Schild sich bei Freiwilligen dafür bedankte, dem Staat dabei zu helfen, seine Autobahnen sauber zu halten. 

Wenn Sie sich während einer langen Fahrt schon einmal über die Ursprünge von adoptierten Autobahnen gewundert haben, haben Sie jetzt Ihre Antwort: Texas, die Heimat innovativer Transportunternehmen, die gegen Müll kämpfen. 

Unser nächster Beitrag untersucht den Triumph des Durchschnitts über den Median und den Modus. Um benachrichtigt zu werden, wenn wir es veröffentlichen    trage dich in unsere E-Mail-Liste ein .

Bildnachweis: Adopt-A-Highway Litter Removal Service of America (AAHLRSA)

Wenn Sie ein Unternehmen sind, das mit Priceonomics zusammenarbeiten möchte, um Ihre Daten in großartige Geschichten zu verwandeln, erfahren Sie mehr über die   Priceonomics Data Studio


Jenseits der Byline: Adopt-A-Highway hilft beim Aufräumen von Müll

Überall lauert Müll, wie auf diesem Aktenfoto in der Nähe der Market Street Bridge zu sehen ist.

WILKES-BARRE &ndash In einer weiteren großartigen Folge von &ldquoSeinfeld&rdquo nimmt Kramer eine Autobahn &ndash den fiktiven Arthur Burghardt Expressway.

In der Episode mit dem Titel &ldquoThe Pothole streicht Kramer die vierspurige Autobahn auf zwei extrabreite Spuren um. Sein großer Plan ist es, das Cruisen auf der Schnellstraße zum Fliegen erster Klasse zu machen.

Das Ergebnis ist eine Katastrophe, da verwirrte Fahrer ein massives Stauproblem verursachen.

Das PennDOT Adopt-A-Highway-Programm ist jedoch nicht zum Lachen.

PennDOT kündigte am Mittwoch Leitlinien für Gruppen an, die ihre Gemeinden verschönern möchten, während die Adopt-A-Highway-Aktivitäten im ganzen Bundesstaat wieder aufgenommen werden, einschließlich Maskentragen, sozialer Distanzierung und häufiger Händedesinfektion. Diese Aktivitäten wurden im Rahmen der Bemühungen Pennsylvanias, die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen, ausgesetzt.

&bdquoWährend die Bemühungen um die Wiedereröffnung in Pennsylvania fortgesetzt werden, werden diese wichtigen freiwilligen Aufräumarbeiten wieder aufgenommen&rdquo, sagte PennDOT-Sekretärin Yassmin Gramian. &bdquoIch bin den Tausenden von Freiwilligen dankbar und ermutige sie zu ihrer anhaltenden Wachsamkeit, um ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer zu schützen und gleichzeitig dazu beizutragen, Pennsylvania schön zu halten.&ldquo

Die freiwilligen Koordinatoren von PennDOT's Adopt-A-Highway haben Anleitungen erhalten, um eine kontinuierliche Viruseindämmung sicherzustellen, während die wichtigen freiwilligen Aufräumarbeiten der Gruppe fortgesetzt werden.

Freiwillige müssen sich bei der Durchführung von Adopt-A-Highway-Aktivitäten an alle Richtlinien des Centers for Disease Control (CDC) und des PA-Gesundheitsministeriums halten, einschließlich sozialer Distanzierung, Tragen von Masken durch Einzelpersonen, häufiges Händewaschen und Verwendung von Händedesinfektionsmitteln, wann immer dies angebracht ist.

Wie immer stellt PennDOT Freiwilligengruppen auf Wunsch des PennDOT AAH-Koordinators Sicherheitswesten, Müllsäcke, Arbeitshandschuhe und andere Ausrüstung zur Verfügung.

Aus Sicherheitsgründen wird die Pennsylvania State Police über alle geplanten Veranstaltungen informiert und PennDOT wird Müll in Säcken vom Straßenrand abholen.

Während PennDOT&rsquos Adopt-A-Highway-Säuberungen auf staatlich unterhaltenen Autobahnen beginnen, können Gebiete, die nicht staatlich unterhalten werden, durch Keep Pennsylvania Beautiful gereinigt und übernommen werden.

Ebenso können Straßen, Straßen und andere Durchgangsstraßen in Ihrer Stadt gesäubert werden, wenn die Leute einfach aussteigen und mithelfen. Dies wäre Teil der Anti-Littering-Kampagne, die Ted Wampole, Geschäftsführer von Visit Luzerne County, im Oktober und lange vor der Pandemie debütierte.

Die Botschaft war dann klar und einfach &ndash, wenn Sie Müll sehen, heben Sie ihn auf. Und was noch wichtiger ist: Don&rsquot Müll &mdash überhaupt.

Die Kampagne soll mit lokalen Schulbezirken, Hochschulen und Gemeinden zusammenarbeiten, um alle zu ermutigen, die Schönheit der Region zu erhalten.

&bdquoEs&rsquo über Bordstein-Appeal&rdquo, sagte Wampole. &ldquoEs&rsquo ist wirklich kritisch.&rdquo

Visit Luzerne County hat daran gearbeitet, das Bewusstsein für die Bekämpfung von Littering zu schärfen, und jeder kann seinen Teil dazu beitragen, den Abfall zu reduzieren.

Butch Frati, Betriebsdirektor von Wilkes-Barre City, sagte auf dieser Pressekonferenz im Oktober, dass die Stadt an einem Plan zur Umsetzung eines Anti-Littering-Programms arbeite.

Wampole sagte, dass für Reisende sichtbares Littering negative wirtschaftliche Auswirkungen haben kann. Er sagte, der Tourismus sei ein wichtiger Faktor für die Wirtschaft der Region – fast 1 Milliarde US-Dollar pro Jahr.

&bdquoWahrnehmung zählt&rdquo, sagte Wampole. &bdquoWir können zusammenarbeiten, um Luzerne County zu einem schönen Ort zum Leben und Besuchen zu machen.&rdquo

Also tun Sie Ihren Teil. Adopt-A-Highway, organisiere eine Aufräumaktion in deiner Straße oder melde dich freiwillig, wo du kannst.

Wie Wampole im Oktober sagte: &ldquoDies ist ein Community-Problem und die Community kann es beheben.&rdquo


Kramer auf „Seinfeld“ nimmt eine Autobahn an - GESCHICHTE

1. Kann kein Auto im Parkhaus finden [Das Parkhaus]

2. George hatte einen Parkplatzstreit mit einem Glatzkopf [The Parking Space]

3. Mechaniker stiehlt Jerrys Auto (mit JFKs Golfschlägern), das von Kramer und Newman im Postwagen beschattet wurde [The Bottle Deposit]

4. Jerrys Auto hat einen schlechten BO [The Smelly Car]

5. Elaine ist eine schlechte Autofahrerin [The Wait Out]

6. George parkt Franks Auto auf einem Handicap-Spot [The Handicap Spot]

7. Jerry kauft ein neues Auto von Puddy beim Autohaus Kramer macht eine Probefahrt [Das Autohaus]

8. Jerry und Kramer werden von Sue-Ellen, die einen BH trägt, abgelenkt, was zu einem Unfall führt [The Caddy]

9. Geisteskranker landet auf Georges Impala [The Bris]

10. "Bad Boy" George borgt sich Dads GTO, um Anna zu beeindrucken [The Little Kicks]

11. Jerry und George fahren mit Nazis in einer Limousine [The Limo]

12. "White Whale" Newmans brauner Dodge Diplomat ist der Scofflaw, der Strafzettel umgeht [The Scofflaw]

13. Kramer setzt Blut in Jerrys Kühler [The Blood]

14. George kauft Le Baron von "Jon" Voight [The Mom and Pop Store]

15. Kramer fährt nach Kalifornien, aber Autopanne erwischt Aufzug im Van [The Keys]

16. Autovermietung "hält" Jerrys Reservierung nicht [The Alternate Side]

17. Jerry kauft Dad einen Cadillac [Der Cadillac]

18. Jerry kauft Dad einen zweiten Cadillac, aber Jack Klompus ruiniert ihn [The Money]

19. Kramer nimmt eine Autobahn an und erweitert die Fahrspuren Newmans Postwagen fängt Feuer [The Pothole]

20. Prostituierte machen Tricks in Georges Auto - Kramer fährt rosa Cadillac [The Wig Master]

21. Puddy weigert sich, an Jerry-Autos zu arbeiten, nachdem Jerry ihn beschuldigt hat, seinen "Move" gestohlen zu haben [The Fusilli Jerry]

22. Jerry gewinnt einen kostenlosen Van [The Junk Mail]

23. Jerry und die Gang bleiben im Stau am Puerto Rican Day stecken [The Puerto Rican Day]

24. George fährt über Eichhörnchen [The Merv Griffin Show]

25. Mike ist in Jerrys Kofferraum gefangen [The Susie]

26. Geisteskranker spielt mit Georges Motor, der vor Monks Restaurant [The Gum] Feuer fängt

27. George bekommt den Job, geparkte Autos zu bewegen [The Altermate Side]

28. Elaine kämpft gegen die Van Wyk bei einer verzweifelten Flughafenfahrt [The Bus Boy]

29. George macht gute Zeit und verliert Jerry [The Bubble Boy]

30. Testicoff wirft Elaines Organizer aus dem Limousinendach [The Marine Biologist]

31. George folgt einem Fahrer, von dem er dachte, dass er ihm auf dem Weg zum Telethon den Finger mit einem Yankee-Spieler gegeben hat. [Der Versprechensantrieb]

32. Jerry wird Zeuge eines Autounfalls. [Der barmherzige Samariter]

33. Jerry und George fahren in LA in einem Polizeikreuzer und lassen den Serienmörder raus. [Die Reise]

34. George nimmt eine langsame Taxifahrt vom Arbeitsamt zu Jerry's, um zum Telefon zu gelangen. [Der Freund]

35. Jerry fährt in Kramers Cabrio auf einer kalten Autofahrt nach Hause und erkältet sich [der Gestrandete]

36. Kramers wilde Fahrt mit dem Feuerwehrauto [The Secret Code]

37. Elaine hat einen Unfall und trifft auf Ping [The Virgin]

38. George parkt sein Auto am Stadion und Jerry und Kramer haben es bei einem Unfall, so dass Steinbrenner denkt, George sei tot. [Der Caddy]

39. "Saddam Hussein" parkt sein Auto doppelt und Kramer kann sein heizungsloses Auto nicht rausbekommen, um Jerry und Elaine vom Bäcker abzuholen. [Die Dinner-Party]

40. Elaine makes up a story about being chased by wild teenagers so Jerry feels good about the noise in the car. [The Parking Space]